Holger Bartsch

 

Jugendpfarrer im Kirchenbezirk Chemnitz

Mitglied im Leitungskreis der GGE Deutschland

Leiter Arbeitskreis GGE Sachsen

 

Gerne komme ich als Referent und Berater in Ihre Gemeinde oder Organisation. 

Nachfolgend können Sie sich über mögliche Vortragsthemen informieren.

Terminanfragen richten Sie bitte über das Kontaktformular an mich.

 



REFERATE

"Das Reich Gottes ist nahe herbeigekommen!"

Jesus in der Auseinandersetzung mit dem religiösen Geist der Pharisäer seiner Zeit und was wir heute
davon lernen können. Es geht darum, das ewige Leben zu gewinnen und dem Heiligen Geist Raum zu geben.

 

Leben aus der Quelle

Die Identität in Jesus Christus vertiefen um Leistungsdruck, Aktivismus, Perfektionismus u.a. überwinden zu können. Anschluss finden an die eigenen geistlichen Quellen und sie schützen lernen.

 

Wirksames Gebet

90% aller Menschen geben in Umfragen an, schon einmal irgendwie gebetet zu haben. Was bedeutet es aber im Glauben an den Namen Jesu zu beten? Was bedeutet es zu einem himmlischen Vater zu beten der schon vorher weiß was wir brauchen?

 

Wachet und betet! - Anfechtungen bestehen

Äußere Umstände und innere Nöte können es uns schwer machen, Jesus Christus zu vertrauen. Anfechtungen haben das Ziel uns das Vertrauen auf Christus zu rauben und wollen unsere menschlichen Begierden wie Neid und Stolz gegen Gott durchsetzen. Überwundene Anfechtung dagegen wird Freude und Bewährung. Gegen die Anfechtung verloren zu haben läßt Jesus uns gegenüber nicht untreu werden .

 

Der Traum einer neuen Kirche im 16.Jahrhundert und heute

Die Reformation vor 500 Jahren rückte die unverdiente und mächtige Gnade Gottes ins Bewußtsein. Wie muss eine Kirche aussehen, die diesem neutestamentlichen Zeugnis gebührend Raum gibt? Bei der damaligen Suche nach  Antworten entstanden Verwerfungen die bis heute nachwirken. Was könnte es für eine Kirche der Zukunft bedeuten, wenn sie ihre Lutherischen Bekenntnisschriften im Lichte des Versöhnungsprozesses des Lutherischen Weltbundes mit den Mennoniten als Nachfahren der damaligen Täuferbewegung auslegt?

 



SEMINARE

Jesus ist Sieger -  und wir werden Überwinder durch ihn!

Der Verkläger unseres Lebens und unserer Geschwister wütet auf der Erde. Er kann überwunden werden durch Menschen, die der Kraft des Blutes Jesu ganz vertrauen.

Im Seminar geht es darum, den Umfang unserer Autorität in Jesus Christus erkennen und anwenden zu lernen.

 

Handreichung zum Gebrauch des Sprachengebets in der Gemeinde

In den 60er Jahren wurde das Sprachengebet in den deutschen Kirchen von Gott neu geschenkt und in der charismatischen Bewegung praktiziert. Die Haltungen zum Sprachengebet reichen in unseren Gemeinden vom ‚Angst davor machen‘ bis hin zur ‚Entdeckerfreude‘. Das biblische Zeugnis gilt es zu betrachten, ernst zu nehmen und heutige Phanomene dementsprechend einzuordnen. Wir leiten an das Sprachengebet zu empfangen und zu praktizieren. Unter welchen Leitgedanken kann es in der Gemeinde zur Erbauung dienen.

 

Die Kraft und Gaben des Heiligen Geistes erfahren

Im Seminar nähern wir uns dem Zeugnis der Heiligen Schrift und ermutigen zu ersten persönlichen Schritten dem Wirken des Geistes Raum zu geben.

 

Alle Referate oben auf der Seite sind ebenfalls als Seminarveranstaltung möglich - weitere Themen auf Anfrage



Liste zum Download

NÄCHSTE TERMINE


Freitag

20. März 2020

Chemnitz

Gemeinschaftstreffen 9 bis 13 Uhr

Treffen der GGE Sachsen

Impulse, Ermutigung, Gebet



Donnerstag bis Sonntag

30. April -3. Mai 2020

Würzburg

Kongress

Pfingsten 21

Der gemeinsame Kongress Charismatischer Bewegungen in Deutschland



Startwoche

20.-24. Juli 2020

Ansprung, Heidehof

Jüngerschaftsschule

JESUS.ECHT

Mentoringprogramm in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugend



Freitag

4. September 2020

Hennersdorf

Studientag 9 bis 16 Uhr

Bei Jesus bleiben!

Von geistlichem Leben getragen ohne von den Fliehkräften kirchlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rollen aufgesogen zu werden.



 

 

Kontaktadresse des Arbeitskreises GGE in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Altenhainer Strasse 26, 09126 Chemnitz

Bankverbindung: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Chemnitz   IBAN: DE06 3506 0190 1682 0090 94  

Verwendungszweck: RT 0606 GGE Sachsen